Blackjack spielen und gewinnen – so geht’s

Beim Blackjack handelt es sich um das am meisten gespielte Kartenspiel in den Casinos und ist weltweit bekannt. Der Erfolg liegt vor allem in der Einfachheit des Spiels. Trotzdem gilt, dass Glück allein nicht ausreicht, um gewinnen zu können beim Blackjack, vielmehr entscheiden auch Strategien und Taktiken über die Gewinnchance.

Wer den Sinn hinter dem Spiel verstanden hat und einige Taktiken beherrscht, wird schnell Gefallen an dieser Art des Glücksspiels finden.

Wie funktioniert Blackjack?

Blackjack unterscheidet sich zu anderen Glücksspielen, da nicht gegen die Mitspieler, sondern gegen das Casino gespielt. Dies ist in diesem Fall der Dealer, der gleichzeitig die Karten ausgibt. Die Spieleranzahl ist beim Blackjack auf sieben Spieler begrenzt.

Ziel beim Blackjack ist es, 21 zu erreichen bzw. möglichst nah an diese Zahl zu gelangen. Dabei muss vermieden werden, dass die Zahl überstiegen wird. Ein Spieler gewinnt die Runde erst, wenn seine Kartenwerte um einen Punkt höher liegen als die des Dealers.

Dabei kommen lediglich zwei Karten zum Einsatz, mit welchen die 21 Punkte erreicht werden sollen. Bereits beim mehr als 20 Punkten im Blatt gilt die Partie als verloren und wird als „überkauft“ bezeichnet.

Zu Beginn des Spiels macht jeder Teilnehmende seinen Einsatz und anschließend werden die Karten verteilt. Die erste Karte wird direkt aufgedeckt, sodass jeder Spieler in der Runde erkennen kann, um welche Karte es sich handelt. Die zweite Karte gibt sich der Dealer dann verdeckt und die anderen Spieler bekommen sie wieder offen. Anschließend gibt es für die Spieler verschiedene Möglichkeiten, sie können unter anderem entscheiden, ob sie noch eine Karte nehmen wollen oder ihr Blatt splitten wollen.

Das Spiel endet dann, wenn kein Spieler mehr eine Karte haben möchte. Der Dealer deckt dann seine zweite Karte auf, die verdeckt geblieben ist. Hat er 16 Punkte oder weniger, muss er noch eine Karte ziehen. Bei mehr als 17 Punkten darf nicht noch eine Karte gezogen werden.

Wie gewinne ich beim Blackjack?

Zunächst einmal kann Blackjack in beinahe allen Casinos und inzwischen auch online gespielt werden. Doch Blackjack spielen und gewinnen ist gar nicht so einfach. Eine legale und beliebte Methode beim Blackjack ist das Karten zählen. Hierbei müssen sich die aufgedeckten Karten eingeprägt werden, um einschätzen, ob die Lage gut oder schlecht ausfällt. Entsprechend sollte dann auch gehandelt werden.

Falls du es nicht beherrscht Karten zu zählen, kannst du dich auch mit dem Prinzip „Hole Card“ versuchen. Es kann passieren, dass er Dealer eine Karte unter seine offene Karte schiebt. In diesem Moment kann die Karte des Dealers eventuell eingesehen werden, während er sie von der oberen Seite des Decks herunternimmt. Diese Methode verschafft einem Spieler mindestens einen achtprozentigen Vorteil. Dabei kommt es allerdings auch auf die Genauigkeit des Dealers an. Casinos versuchen daher, die Dealer möglichst gut zu schulen, um derartige Vorkommnisse zu minimieren.

Als weitere Strategie gibt es das Edge Sorting, dies nutzt Asymmetrien auf dem Rücken der Spielkarten, welche sich beim Drucken nicht vermeiden lassen. Einige Menschen waren mit dieser Methode bereits sehr erfolgreich und konnten einen zehnprozentigen Vorteil herausschlagen. So gelingt es sehr gut geübten Spielern, Informationen über einige Karten voraussagen zu können.

Die Methoden müssen jedoch lange Zeit geübt werden und sollten vor dem Dealer unbedingt verborgen bleiben.

Falls Sie sich auch für neue Technologien interessieren, sollten Sie sich unbedingt das Konzept Homeandsmart genauer anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.